05.12.2016

10 starke Tipps für einen unschlagbaren Call to Action.

CalltoAction

Eins vorweg: Wenn ihr nur eine Seite mit schönen Bildchen und wenig Inhalt ins Netz stellen wollt, könnt ihr direkt aufhören zu lesen. Wenn ihr allerdings möchtet, dass eure Website Umsatz erzielt, könnten sich die nächsten fünf Leseminuten lohnen.

Ein starker Call to Action ist essentiell im Online Marketing: So überzeugend eure Copy und so verlockend eure Angebote auch sind – ihr müsst eure Besucher zum Handeln bewegen. Erst wenn potentielle Kunden sich in euren Newsletter eintragen, euch kontaktieren oder euer Produkt kaufen, ist euer Ziel erfüllt. Den CTA zu vergessen kostet Kundenbeziehungen und Einkommen.

Doch wie textet, wie gestaltet ihr einen CTA, der so unwiderstehlich ist, dass eure Besucher nicht anders können, als ihn anzuklicken?

Das erfahrt ihr von uns – mit unseren 10 effektiven Taktiken für einen guten Call to Action Button.

 

1. Nutzt handlungsorientierte Wörter.

Euer CTA hat ein Ziel: Eure Besucher zum Handeln zu bewegen. Setzt ihr handlungsorientierte Wörter ein, passiert was? Genau, eure potentiellen Kunden handeln!

Ihr wollt ein paar Beispiele?

Kaufen, teilnehmen, entdecken oder sparen sind gern verwendete Wörter.

 

2. Seid überzeugend.

In der deutschen Sprache existieren Wörter, die besonders effektiv sind, wenn es darum geht, Leser zu überzeugen – unter anderem: Du, einfach, Garantie, Sicherheit, sicher, Gesundheit, Liebe, kostenlos.

Arbeitet solche Wörter in eure CTA Copy ein – und die Wahrscheinlichkeit, dass eure Besucher handeln, steigt.

 

3. Bietet Wert und Relevanz

Euer CTA sollte immer wertvoll und relevant zugleich sein – wie kommuniziert ihr das?

Wert: Fokussiert euch auf das, was eure Kunden erhalten – nicht auf das, was sie dafür tun müssen.

Relevanz: Seid spezifisch bei dem, was eure Besucher bekommen. Studien zufolge erhöht ein relevanter CTA die Conversion Rate um durchschnittlich 68% – verlockend, oder?

 

4. Erzeugt Dringlichkeit.

Was passiert, wenn ihr zulasst, dass eure Websitebesucher “Darum kümmere ich mich später” denken? Richtig. Draußen springt ein Eichhörnchen vorbei, das Handy vibriert, und euer Tab ist schneller geschlossen, als ihr CTA sagt.

Euer oberstes Ziel sollte sein, die Besucher zu einer sofortigen Handlung zu bringen. Sofort. Keine Sekunde später. Da kommt das Eichhörnchen schon!

Benutzt dafür am besten Worte wie jetzt, sofort, schnell oder nur heute – so demonstriert ihr zeitliche Verknappung und bewegt eure Besucher zur sofortigen Handlung.

 

5. Werdet persönlich.

Die Besucher euer Website möchten als Personen wahrgenommen werden. Duzt sie also oder – noch besser: sprecht in ersten Person. Benutzt Du oder Dein um zu unterstreichen, dass es um sie geht. Benutzt Ich oder Mein, um ihnen ein Gefühl dafür zu geben, was sie nach der Handlung bekommen.

 

6. Setzt Zahlen ein.

Mit Daten und Zahlen zu arbeiten, macht euren CTA und euer Angebot spezifischer und relevanter. Und euch glaubwürdiger. So könnt ihr zum Beispiele die genaue Prozentangabe eines Discounts verwenden oder die Anzahl der glücklichen Kunden aufführen.

 

7. Haltet euch kurz.

Euer CTA sollte straight forward und prägnant sein – und keinen Zweifel daran lassen, was zu tun ist. Bedenkt: Ihr verfasst keinen Tweet, mit jedem Wort zu viel verliert ihr im Zweifel einen potentiellen Kunden.

Der 9ZWEI4EINS-Richtwert: Euer Text sollte in einen Button passen, so dass der Button auch noch wie einer aussieht.

 

8. Versprüht Exklusivität.

Exklusiver Zugang, Limitierte Plätze, Nur für Mitglieder – diese Phrasen wecken Interesse und Neugier. Menschen wollen, was sie nicht haben können. Und sie möchten zu einer auserwählten Gruppe gehören.

 

9. Benutzt Klick-Trigger.

Ein Klick-Trigger ist ein Extra Überzeugungs-Boost, den ihr im direkten Umfeld des CTA platziert. Hierfür eignen sich Testimonials, Kritiken oder Tweets genau wie Icons für Sicherheit und Privatsphäre.

 

Lasst den Button wie einen Button aussehen.

Menschen sind konditioniert, auf Buttons zu klicken. Sieht euer wie ein Button aus, folgen die Besucher eher ihrem Klickimpuls. Achtet auf Form und Platzierung des Buttons – und lasst ihn im farblichen Kontrast zur restlichen Seite stehen. Eure Conversion Rate wird sich freuen!

 

Ganz schön viel zu beachten, oder? Habt ihr noch Anmerkungen oder Fragen? Oder benötigt ihr Unterstützung in Sachen Online Marketing? Kontaktiert uns einfach!

Schreibe einen Kommentar

Kreative, die kämpfen, beißen nicht.

Du möchtest uns kennenlernen? Meld dich in unserem Kreativring. Wir begrüßen dich mit Heißgetränk, kräftigem Händedruck und dem Lächeln einer Kämpfernatur.

Jetzt E-Mail schicken